La maison d'hôtes Les Bruyères du Mont vous accueille dans la Baie du Mont Saint Michel 12 km du Mont St Michel entre St Malo et Granville  Nous vous proposons un séjour entre Bretagne et Normandie au sein de 4 chambres  et un gîte de charme.

Granville und die Inseln Chausey

Granville und sein Hafen

Es ist der südlichste Hafen der Westküste von Cotentin, Marina, Handel und Fischerei.

Entdecken Sie Granville: seinen Hafen, seine Museen und die Haute-Ville.

Granville ist der südlichste Hafen an der Westküste von Cotentin. Der Hafen von Granville wurde unter der Herrschaft von François 1. gegründet, ab 1490 gehen die Boote in Neufundland fischen. Die Tätigkeit entwickelt sich im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert, und am Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurde Granville, das transatlantische Unternehmen, geboren. 1944 beschädigt, später wiederhergestellt, wurde 1975 der Yachthafen mit heute 1000 Pontons gebaut.

Granville ist gleichzeitig ein Hafen für Handel, Fischerei und Vergnügen. Von Granville aus reisen Sie mit der Fähre oder Chausey an Bord eines Sterns oder des Marité, dem neuesten neufundländischen Kulturerbe, nach Jersey. Granville ist mit einer Flotte von 54 Schiffen der erste Fischereihafen in der Basse-Normandie und bleibt der erste Muschelhafen Frankreichs.

Granville ist auch eine Kulturstadt mit 3 Museen: das Museum of Modern Art Richard Anacréon an der historischen Stätte der Haute-Ville, das Christian Dior Museum, Heimat der Kindheit des berühmten Couturiers und das Museum für Kunst und Kunstgeschichte.

Zu besuchen ist auch die Kirche Notre Dame am Kap Lihou (Stadtteil der High-City).

Unerlässlicher Ort für alle Wanderer "La pointe du Roc", der in der Bucht von Granville beginnt.

Für weitere Informationen: städtisches Tourismusbüro: 4 cours Jonville BP 621 - Tél : 02 33 91 30 03 - www.granville-tourisme.fr

 

Die Chausey-Inseln von Granville in der Normandie aus

Sie verbringen mehrere Tage in der Bucht des Mont St-Michel und verpassen vielleicht einen Ausflug zu Ihrem Programm.

Zögern Sie nicht, die Chausey Islands, 16 km von Granville entfernt, warten auf Sie.

Ein Segelschiff oder ein Motorboot (www.manchetourisme.com/fr/manchenautisme) bringt Sie in weniger als einer Stunde dorthin und Chausey bietet Ihnen, was die Natur am wildesten und authentischsten macht.

Der Archipel der Chausey Islands ist ein elliptisches Plateau von 12 km Länge und 5 km Breite. Dieses trockene Plateau bei Ebbe bietet eine praktikable Fläche von 4000 ha, während es bei sehr hoher Flut fast vollständig bedeckt ist.

Chausey ist auch ein Paradies für Wanderer, da es keinen Verkehr gibt. Ein 3,5 km langer Weg führt um die Insel herum in der Kurve üppiger und abwechslungsreicher Landschaften.

In dieser kleinen Ecke des Paradieses gibt es nie die gleiche Landschaft, die gleiche Höhe des Wassers, das gleiche Licht. Was diese Seite zu einem ganz besonderen Ort macht.

 

Was ist zu tun?

Die Klippen von Champeaux und Carolles

Die Aussicht ist unvergleichlich, die Klippen von Champeaux und Carolles liegen zur Bucht des Mont Saint-Michel. Sie profitieren von einer großen ökologischen Vielfalt durch den Reichtum ihrer Fauna und Flora.

Carolles, zwischen Granville und Avranches gelegen, bietet einen langen Strand aus feinem Sand, der am Ende von Klippen liegt, die mit Ginster und Besen bedeckt sind.

Sie können Segeln, Angeln, Wandern auf den GR 223 Wanderwegen üben, um Champeaux und dann Saint-Jean-le-Thomas zu erreichen.

Informationen beim Tourismusverband von Carolles:
02 33 61 88 66 – www.ville-carolles.fr

Reisen Sie mit Zuversicht und entdecken Sie unsere Gesundheits- und Sicherheitsregeln